Hamburg

Der Hamburger Manschettenknopf

Die Hammaburg wurde vermutlich um 825 errichtet. Bekannt wurde sie durch Bischof Ansgar, einem Missionar, der ab 831 die Hammerburg als Schutzwall seines neu geschaffenen Erzbistums nutzte.

Die Hammerburg wurde durch Plünderungen  und Zerstörungen der Wikinger lange Zeit in ein Schattendasein gezwängt und konnte sich erst im 12.Jahrhundert wieder erholen.

Durch die  Handelsverlagerung von der Ostsee zur Nordsee erlangte sie als Namensgeberin der Stadt Hamburg wieder Bedeutung.